Bedeutung der Markennamen mit K

Markenname Bedeutung des Markennamens
Kaba Akronym aus »Kakao« und »Banane«
Kässbohrer Benannt nach dem Unternehmensgründer Karl Heinrich Kässbohrer
Kalashnikov Benannt nach dem Konstrukteur Michail Timofejevitch Kalashnikov
Kaloderma Der Name entstand aus den griechischen Wörtern »kalos« (schön) und »derma« (Haut)
Kaman Benannt nach dem Unternehmensgründer Charles Huron Kaman
Kamaz Akronym aus (Kam)skiy (A)vtomobilny (Z)avod. Kamskiy steht für den Fluss Kama (ein Nebenfluss der Wolga), wo sich das Werk befindet (bei Nabereschnyje Tschelny).
Kamov Benannt nach dem Hubscharuber-Konstrukteur Nikolai Iljitsch Kamow (Nikolaj Il’ič Kamov)
Karstadt Benannt nach den Unternehmensgründern Rudolph, Ernst und Sophie-Charlotte Karstadt
Katjes Katjes ist das holländische Wort für »Kätzchen«
Kawai Benannt nach dem Unternehmensgründer Koichi Kawai
Kawasaki Benannt nach dem Unternehmensgründer Shozo Kawasaki
Kellogg's Benannt nach dem Unternehmensgründer William Keith Kellogg
Kelvinator Benannt nach dem irischen Physiker Sir William Thomson – Lord Kelvin of Largs, der 1848 eine neue Temperaturskala geschaffen hatte
Kempinski Benannt nach dem Unternehmensgründer Moritz Kempinski
Kennecott Namensgeber war der Kennicott-Gletscher in den Wrangell Mountains im Südosten Alaskas, wo zuvor Kupfervorkommen entdeckt worden war. Der Gletscher wurde nach dem Naturforscher Robert Kennicott benannt.
Kenner Benannt nach der Kenner Street in Cincinnati/Ohio, wo sich der Hauptsitz der Firma befand.
Kent Namensgeber war Herbert Kent, der von 1942 bis 1952 Präsident der Herstellerfirma P. Lorillard Company.
Kenwood Benannt nach dem gleichnamigen kalifornischen Weinanbaugebiet nordlich von San Francisco. Die japanische Firma verwendete diesen amerikanisch klingenden Namen zunächst für ihre US-Tochter, weil man sich dadurch eine höhere Akzeptanz bei den US-Konsumenten erhoffte.
Kenworth Benannt nach den Unternehmensgründern Harry (Ken)t und Edgar (Worth)ington
Kenzo Benannt nach dem Unternehmensgründer Kenzo Takada
Kerrygold Der Name entstand aus der südwestirischen Grafschaft Kerry und der Goldfolienverpackung, in der die Butter verpackt wurde.
Kettler Benannt nach dem Unternehmensgründer Heinz Kettler
KFC Abkürzung für (K)entucky (F)ried (C)hicken
Kia Der Name Kia entstand aus den chinesischen Schriftzeichen »ki« (aufsteigen) und »a« (Asien).
Kienzle Benannt nach Jakob Kienzle, einem späteren Teilhaber der Firma.
Kikkoman »Kikko« ist die japanische Bezeichnung für »Schildkrötenpanzer« und »Man« bedeutet »zehntausend«. Einer japanischen Legende zufolge dauert das Leben einer Schildkröte genauso viele Jahre.
Kit Kat Von 1703 bis 1720 existierte in London ein politischer Club, wo sich allerlei liberal eingestellte Leute trafen – Politiker, Lords, Grafen, Herzöge, Verleger und Schriftsteller. Namensgeber des sogenannten Kit-Kat Clubs war einerseits Christopher Cat (oder Catling), in dessen Kneipe in der Shire Lane die Treffen anfangs stattfanden, andererseits seine vorzüglichen Hammelfleischpasteten, die er Kit-Cats nannte. Warum die Süßwarenfirma Rowntree aus York ihre Schoko-Waffelriegel nach diesem Club benannte, ist nicht bekannt.
Kléber Benannt nach Jean-Baptiste Kléber, einem General der französischen Revolutionsarmeen.
Kleenex Der Name Kleenex entstand aus »clean« (engl. rein) und »Kotex« (Cotton Texture), eine 1920 von Kimberly-Clark eingeführte Marke für Zellstoffwatte.
KLM Abkürzung für (K)oninklijke (L)uchtvaart (M)aatschappij voor Nederland en Koloniën N.V.
Klosterfrau Der Name Klosterfrau bezieht sich auf die Nonne Maria Clementine Martin, die in Köln die Firma Maria Clementine Martin (MCM) Klosterfrau gründete, um Melissengeist herzustellen.
Kmart Akronym aus (K)resge (Mar)ke(t). Der Unternehmensgründer hieß Sebastian Spering Kresge.
Kneipp Benannt nach dem Pfarrer Sebastian Anton Kneipp, der auch Vorträge über alternative Heilmethoden hielt. Der Pfarrer übertrug einem Apotheker, der ähnliche Ansichten wie er selbst vertrat, das exklusive Recht pharmazeutische und kosmetische Produkte sowie diätische Lebensmittel »mit dem Namen und dem Bilde des Herrn Pfarrer Sebastian Kneipp« zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben.
Knirps Der pensonierte Beamte Hans Haupt konstruierte einen Taschenschirm mit zusammenschiebbarem Teleskopgestell, den man bequem in die Tasche stecken konnte und den der Erfinder deswegen Knirps nannte. Grund war eine Kriegsverletzung, die ihn daran hinderte, einen damals üblichen Langschirm zu benutzen.
Knorr Benannt nach dem Unternehmensgründer Carl Heinrich Theodor Knorr
Kobelco Akronym aus (Kobe) Stee(l) (Co)nstruction Machinery
Kodak Kodak ist ein reines Fantasiewort, das aus Eastmans Vorliebe für den im Englischen seltenen Anfangsbuchstaben »K« entstand.
Koh-I-Noor Benannt nach dem gleichnamigen indischen Diamanten. Koh-I-Noor bedeutet auf Persisch »Berg des Lichtes«.
Kolynos Akronym aus den griechischen Wörtern »kolyo« (= hemmen, verhindern, aufhalten) und »nosos« (= Krankheit)
Komatsu Benannt nach der japanischen Stadt Komatsu, wo die Firma gegründet wurde.
Kone Kone bedeutet auf Finnisch »Maschine«
Konica-Minolta Konica ist ein Akronym aus dem Firmennamen »«Konishiroku Honten« und dem Wort »Camera«. Minolta ist ein Akronym aus »(M)achinery and (In)struments (O)ptica(l) by (Ta)shima«. Kazuo Tashima hieß der Unternehmensgründer von Minolta. Beide Unternehmen schlossen sich 2003 zusammen.
Kool engl. kühl; wegen des kühlen Mentholgeschmacks der Zigaretten
Korg Akronym aus den Namen der Firmengründer Tsutomu (K)atoh und Tadashi (O)sanai sowie dem Wort (Org)an (engl. Orgel). Eine andere Version setzt den Namen Korg aus (K)eio Cijutsu Kenkyujo (Keio Electronic Laboratory; nach der Eisenbahnlinie Keio Railway Line, an der sich die Fabrik befand) und dem Wort (Org)an zusammen.
Kraft Benannt nach dem Unternehmensgründer James Lewis Kraft
Krauss-Maffei Benannt nach den Unternehmensgründern Georg Krauss und Joseph Anton Ritter von Maffei
Kreidler Benannt nach dem Unternehmensgründer Anton Kreidler
Krizia Nach einem Dialog des griechischen Philosophen Plato über die weibliche Eitelkeit
Krombacher Nach dem Ort Krombach (urspr. für Krummer Bach), heute ein Stadtteil von Kreuztal (NRW), wo sich der Sitz der Brauerei befindet.
Kronenbourg Benannt nach dem Straßburger Stadtteil Cronenbourg (dt. Kronenburg), wo sich bis 2001 das Stammwerk der Brauerei befand.
Krupp Benannt nach dem Unternehmensgründer Friedrich Krupp
Krups Benannt nach dem Unternehmensgründer Robert Krups
K-Swiss Der Markenname K-Swiss entstand aus den beiden Worten »Kalifornien« und »Swiss« (engl. Schweizer, schweizerisch). Unternehmensgründer waren die Schweizer Brüder Art und Ernie Brunner, zwei begeisterte Skiläufer, die nach Los Angeles ausgewandert waren.
K-tel Akronym aus (K)ives (Tel)evision. Der Unternehmensgründer hieß Philip Kives.
KTM Abkürzung für (K)ronreif (T)runkenpolz (M)attighofen. Die Unternehmensgründer hießen Ernst Kronreif und Hans Trunkenpolz.. Mattighofen (Oberösterreich) war der Gründungsort, wo sich der Firmensitz bis heute befindet.
Kubota Benannt nach dem Unternehmensgründer Gonshiro Kubota
Kukident Akronym aus »Kuki« (nach den Unternehmensgründer Kurt Krisp) und »dentis« (lat. Zahn)
Kvaerner Benannt nach dem Bauernhof Kværner gård (auch Kværner Møllebrug), den der Unternehmensgründer zuvor erworben hatte. Die Farm lag östlich der heutigen Altstadt von Oslo im Lodalen Tal.
Kyocera Akronym aus Kyoto und Ceramic. Das Unternehmen hieß anfangs Kyoto Ceramic Kabushiki Kaisha (Kyoto Ceramic Company Limited).
K2 Der Name K2 steht einerseits für die Unternehmensgründer William und Donald Kirschner, andererseits für den zweithöchsten Berg der Erde, den K2 oder Lambha Pahar (8611 m), im Karakorum-Gebirge zwischen China und Pakistan.