Bedeutung der Markennamen mit O

Markenname Bedeutung des Markennamens
O.B. Unter dem Markennamen O.B. (Eigenschreibweise: o.b.) kamen 1950 die ersten deutschen Tampons auf den Markt. Die neutrale Bezeichnung O.B. (= ohne Binde) wurde gewählt, damit die Frauen in der Apotheke keinen auffälligen Namen aussprechen mussten.
Obi Den Namen Obi (so sprechen Franzosen das Wort »Hobby« aus) hatten sich die Gründer eines Werkzeuggroßhandels in Hamburg-Poppenbüttel von einem gleichnamigen französischen Baumarkt entliehen, der kurz zuvor in Marseille eröffnet hatte. Sie flogen nach Marseille und sicherten sich für 3000 Franc die deutschen Namensrechte; inzwischen besitzt Obi die weltweiten Rechte, außer in Frankreich.
Océ Der Markenname Océ entstand 1930 aus der Abkürzung O.C. (Ohne Componente) für einen kurz zuvor entwickelten neuen Herstellungsprozess von Weißdruckpapier (Diazo-Papier).
Odeon Benannt nach dem Théâtre de l'Odéon in Paris. Das Wort »Odeion« (griech.) bzw. »Odeon« (lat.) bezeichnet ein überdachtes Theater oder Konzerthaus.
Odol Der Name setzt sich aus den beiden Wörtern »odous« (griech. Zahn) und »oleum« (lat. Öl) zusammen.
Öger Tours Benannt nach dem Unternehmensgründer Vural Öger
O&K Benannt nach den Unternehmensgründern Benno (O)renstein und Arthur (K)oppel
Oki Benannt nach dem Unternehmensgründer Kibataro Oki
Olay / Olaz Der mysteriös klingende Fantasiename Oil of Ulay sollte die Öl-Essenz einer exotischen Pflanze suggerieren. In anderen Ländern kam Oil of Ulay unter veränderten Namen wie Oil of Olay, Oil of Ulan und Oil of Olaz auf den Markt, die den sprachlichen Gewohnheiten der jeweiligen Länder angepasst waren. Weil man die Assoziation zu öliger Haut vermeiden wollte, heißt die Marke seit dem Jahr 2000 in vielen Ländern nur noch Olay bzw. Olaz.
Oldsmobile Benannt nach dem Unternehmensgründer Ranson Eli Olds
Olin Benannt nach dem Unternehmensgründer Franklin Walter Olin
Olivetti Benannt nach dem Unternehmensgründer Samuel David Camillo Olivetti
Olympia Die Europa Schreibmaschinen AG führte diesen Markennamen Anfang der 1930er Jahre aus Anlass der bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in Berlin ein. 1936, im Jahr der Spiele, benannte sich die Firma in Olympia Büromaschinen Werke AG um.
Olympus Der ursprüngliche Firmenname lautete Takachiho Seisakusho. »Takachiho« ist der Name eines Berges aus der japanischen Mythologie und »Seisakusho« bedeutet »Werke«. 1921 wandte man sich mit Blick auf den Exportmarkt der europäischen Sagenwelt zu und führte in Anlehnung an den gleichnamigen griechischen Berg, der in der Antike Sitz der zwölf olympischen Götter um Zeus gewesen war, den Markennamen Olympus ein.
O.M. Abkürzung für Societa Anonima (O)fficine (M)ecchaniche
Omega Benannt nach dem letzten Buchstaben des griechischen Alphabets. Der Bankier, der sich den Namen einfielen ließen, wollte damit »die letzte Stufe der Perfektionierung« einer neuen Taschenuhr auf den Punkt bringen.
Omo Der ursprüngliche Name »Old Mother Owl« stammt aus dem alten amerikanisch-englischen Kindergedicht »Over In The Meadow« von Olive A. Wadsworth, wo es in einer Strophe heißt: »Over in the meadow in a hole in the tree, lived an old mother owl and her little owls three.« Später verkürzte die damalige Herstellerfirma Hudson den Namen zu Omo.
Onkyo Der ursprüngliche Firmenname lautete Osaka Denki Onkyo K.K., wobei »Denki« auf japanisch »Elektrik« bedeutet und »Onkyo« ist die Bezeichnung für »Klang« und »Geräusch«.
Opel Benannt nach dem Unternehmensgründer Adam Opel
Oracle Der Gründer hatte bei der Firma Ampex in den frühen 1970er Jahren kurzzeitig an einem Datenbankprojekt für den US-Geheimdienst CIA gearbeitet, das den Codenamen Oracle trug. Seine eigene Firma nannte er 1979 zunächst Relational Software Inc. 1983 benannte er das Unternehmen in Oracle Corporation um.
Oral-B »Oral« bedeutet auf lateinisch »Mund« und das ursprüngliche Kürzel B-60, dass die Zahnbürste 60 Borsten (engl. bristle) hatte.
Orange Die Hongkonger Handels- und Immobiliengesellschaft Hutchinson-Whampoa erwarb 1993 gemeinsam mit dem britischen Luft- und Raumfahrtkonzern British Aerospace (heute BAE Systems) eine von vier digitalen Mobilfunklizenzen, die damals in Großbritannien gerade neu vergeben wurden. Nachdem sich Hutchinson-Chef Li Ka-Shing durch 1400 Namensvorschläge gearbeitet hatte, benannte man die 1990 gegründete BAe-Tochter Microtel Communications 1994 nach in Orange um; Orange wurde dann auch in Kombination mit Weiß (und manchmal Schwarz) als Hausfarbe der Marke verwendet.
Orangina Ein spanischer Apotheker entwickelte 1936 einen Orangensaft mit Fruchtfleisch und Kohlensäure, den er Naranjina nannte – nach dem spanischen Wort Naranja (= Apfelsine). Da er selbst keine Möglichkeit hatte den Saft herzustellen, verkaufte er sein Rezept an einen Franzosen, der in Boufarik (Algerien) über eigene Orangen-Plantagen verfügte. Er benannte das Getränk in Orangina um – nach Orange, dem französischen Wort für Apfelsine.
Orano Benannt nach Uranos, einem der ältesten Götter der griechischen Mythologie (altgriech. Ouranos = Himmelsgewölbe, lat. Uranus). Das Unternehmen ist in den Geschäftsfeldern Uran-Gewinnung, Anreicherung, Wiederaufarbeitung und Entsorgung tätig.
Ore-Ida Benannt nach den beiden US-Bundesstaaten Oregon und Idaho. Die ursprüngliche Herstellerfirma wurde in Ontario/Oregon gegründet und hatte dort ihren Hauptsitz. Später baute man eine zweite Fabrik in Burley/Idaho, wo das Unternehmen auch Kartoffelfelder besaß.
Oreo Was der Name Oreo ursprünglich bedeutete, weiß nicht einmal mehr der heutige Hersteller Mondelēz International (ursprünglicher Hersteller war Nabisco). Es gibt mehrere Varianten. Am häufigsten wird die Herleitung von dem altgriechischen Wort »Oros« (Berg) erwähnt; vielleicht weil die ersten Kekse noch eine leicht hügelige Form hatten.
Orion Pictures Benannt nach dem Sternbild Orion, dessen Name auf einen riesenhaften Jäger aus der griechischen Mythologie zurückgeht, der nach seinem Tod als Sternbild an den Himmel versetzt wurde.
Osborne Benannt nach dem Unternehmensgründer Thomas Osborne
Oscar Mayer Benannt nach dem Unternehmensgründer Oscar Ferdinand Mayer
Osram Der Markenname Osram entstand aus den ersten beiden Buchstaben des Elements »Osmium« und den letzten drei des Elements »Wolfram«. Beide Elemente wurden damals zur Herstellung von Glühfäden für Glühlampen verwendet.
Otis Benannt nach dem Unternehmensgründer Elisha Graves Otis
Otto Benannt nach dem Unternehmensgründer Werner Otto
Outspan Das Label Outspan geht auf die Kurzgeschichtensammlung »The Outspan« zurück, die der Farmer, Unternehmer, Politiker und Schriftsteller Sir Percy Fitzpatrick 1897 veröffentlicht hatte.
Ovomaltine Ovomaltine ist ein Akronym aus dem lateinischen Wort »ovum« (Ei) und dem englischen Wort »malt« (Malz).
Oxy Kurzform des Firmenamens Occidental Petroleum Corporation. »Occidental« geht auf das lateinische Wort »occidens« (= untergehend; sol occidens = Die untergehende Sonne, die Himmelsrichtung Westen) zurück und bedeutet auf englisch »abendländisch«. Im Deutschen bedeutet »Okzident« soviel wie »Abendland« und »Der Westen«.
Owens-Corning Die Owens-Corning Fiberglass Company entstand als Jointventure der beiden Glashersteller Owens-Illinois und Corning Glass, hat aber heute nichts mehr mit den beiden Gründungsunternehmen zu tun. Owens-Illinois entstand aus dem Zusammenschluss der von Michael Joseph Owens gegründeten Owens Bottle Company und der Illinois Glass Company. Die Corning Glass Works wurden in Corning/New York gegründet.
O2 O2 ist die molekulare Form von Sauerstoff. Die Idee hinter diesem Namen war, dass das Unternehmen (damals noch BT Cellnet/BT Wireless) Dienstleistungen erbringt (Mobilfunk), die ähnlich lebenswichtig sind wie Sauerstoff.