Markenlexikon

Technics

Japan

Für die Vermarktung hochwertiger HiFi-Geräte führte der japanische Unterhaltungselektronikkonzern Matsushita Electric (National, Panasonic) 1965 die Marke Technics ein. Das erste Produkt war das Lautsprechersystem Technics 1. 1970 brachte Technics den weltweit ersten Plattenspieler mit Direktantrieb auf den Markt (Technics SP-10) und 1973 folgte das weltweit erste Cassetten-Deck mit Direktantrieb (Technics RS-275US). Der Technics SL-1200, der 1972 als normaler HiFi-Plattenspieler mit Direkantrieb auf den Markt kam, entwickelte sich weltweit zum Standard-Plattenspieler für Disc-Jockeys. Bis zur Produktionseinstellung 2010 wurden über 3 Millionen Exemplare der Serie SL-1200/1210 verkauft. Von 1982 bis 2004 kamen unter dem Namen Technics auch elektronische Musikinstrumente in den Handel (Home-Keyboards).

Die Marke Technics stand jahrzehntelang für qualitativ hochwertige Audiogeräte (Slogan: »Da werden ihre Ohren Augen machen«), doch seit der Jahrtauendwende wurden die großen und teuren HiFi-Komponenten-Anlagen von Mini- und Micro-Kompaktanlagen und vor allem von den kleinen und preiswerten MP3-Playern vom Markt verdrängt, was dazu führte, dass Matsushita Electric (seit 2008 Panasonic Corporation) von 2002 bis 2014 nur noch spezielles DJ-Equipment (Plattenspieler, CD-Player, Kopfhörer, Mixer) unter der Marke Technics verkaufte.

Im Zuge des Vinyl-Booms brachte Panasonic 2016 den Technics SL-1200 fast unverändert erneut in den Handel; lediglich am Direktantrieb und an der Gehäusekonstruktion wurden kleinere Verbesserungen gegenüber dem letzten produzierten Modell SL-1200 MK5 vorgenommen.

Text: Toralf Czartowski

Technics Logo
Panasonic Logo
Matsushita Electric Logo
Letzte Änderung der Seite: 02.06.2018 | 15:53