Markenlexikon

Southern Comfort

USA

Der Barkeeper Martin Wilkes Heron (1850 – 1920) entwickelte 1874 in New Orleans einen trockenen, alkoholstarken Likör, der aus Bourbon-Whisky, Pfirsichen, Orangen und verschiedenen Kräutern hergestellt wird. Zunächst hieß er Cuffs & Buttons und ab 1885 Southern Comfort. 1889 ging Heron nach Memphis/Tennessee, wo er eine Bar eröffnete und seinen Likör in Flaschen abfüllte. Den landesweiten Durchbruch schaffte »The grand old drink of the south« erst nach dem Ende der Prohibition. Der Gründer war bereits 1920, in dem Jahr, als das Alkoholverbot in Kraft trat, gestorben. Seit 1979 befindet sich die Southern Comfort Company im Besitz der Brown-Forman Corporation, zu der auch Jack Daniel's gehört.

Text: Toralf Czartowski

Southern Comfort Logo
Brown-Forman Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:54