Markenlexikon

S.Pellegrino

Italien

Wie viele andere, war auch die heutige Mineralwasserquelle San Pellegrino Terme in der Lombardei bereits den alten Römern bekannt. Später geriet sie in Vergessenheit, erst im 12. Jahrhundert wurde sie wiederentdeckt. Ab dem 18. Jahrhundert nutzte man das Wasser für therapeutische Zwecke. 1899 wurde die Societá Anonima delle Terme di San Pellegrino (ab 1970 Sanpellegrino S.p.A.) gegründet, die das eigentlich stille Wasser, dem man erst in einer nahegelegenen Fabrik Kohlensäure zusetzt, in Flaschen abgefüllt. Seit 1998 gehört die Mailander Herstellerfirma zum Nestlé-Konzern, der mit Perrier und Vittel noch zwei weitere Mineralwassermarken besitzt. Der Name San Pellegrino bedeutet auf italienisch »Heiliger Pilger«. Der Ort wird San Pellegrino Terme geschrieben, die Firma mit Sitz in Mailand heißt Sanpellegrino S.p.A. und die Marke selbst S. Pellegrino. Das »S« steht in italienischen Ortsnamen für »San« (dt. Sankt bzw. heilig).

Text: Toralf Czartowski

S.Pellegrino Logo
San Pellegrino Logo
Nestlé Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:53