Markenlexikon

Huawei

China

Ren Zhengfei (* 1944), der Gründer der Huawei Technologies Co. Ltd., arbeitete zunächst als Ingenieur in der Chinesischen Volksarmee. Nachdem er die Armee 1983 im Rang eines Majors verlassen hatte, arbeitete er einigen Jahre in der Elektronikindustrie in der südchinesischen Stadt Shenzen (Provinz Guangdong), wo er sich niedergelassen hatte. Zu dieser Zeit versuchte die chinesische Regierung die unterentwickelte Telekommunikationsinfrastruktur des Landes zu modernisieren. Ren Zhengfei, seit 1978 Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas, gründete 1987 mit einem Kapital von 21.000 Yuan in Shenzen das Unternehmen Huáwéi Jìshù Youxiàn Gōngsī (Huawei Technologies Co. Ltd.), das es sich zum Ziel setzte, mit ausländischen Wettbewerbern konkurrieren zu können.

Der Name Huawei (Aussprache: hwah-way) ist aus zwei Worten bzw. Schriftzeichen zusammengesetzt: »Hua« bedeutet einerseits »blumige Schönheit«, »großartig«, »herrlich«, »erhaben« oder »prächtig«, ist aber in der Form »Huaxia« auch eine umgangssprachliche Variante des Landesnamens China (offiziell Zhonghua); das Wort »Wei« bedeutet »Leistung«. Huawei bedeutuet also soviel wie »Chinas Leistung«.

Anfangs importierte Huawei lediglich Telekom-Technik (Telefonanlagen) aus Hongkong und verkaufte sie weiter. 1993 brachte das damals noch eher mittelständische Unternehmen (ca. 500 Mitarbeiter) das erste selbstentwickelte Vermittlungssystem auf den Markt, das in vielen kleineren Städten und ländlichen Regionen Chinas installiert wurde. Um die Jahrtausendwende wurde Huawei mit der Gründung von mehreren Forschungs- und Entwicklungszentren auch zunehmend international tätig (1999 Indien, 2000 Europa, 2001 USA). Inzwischen ist das Unternehmen neben Ericsson und Nokia/Alcatel-Lucent einer der weltgrößten Telekomausrüster mit 170.000 Mitarbeitern (2015). Zu den wichtigsten Produkten gehören u.a. Optische Übertragungssysteme, Antennen für kabellose Breitbandnetze, Cloud Computing, Rechenzentrumsmanagement, LTE-Systeme, Netzwerke, Server, Speicher, Hardware und Mobile Endgeräte (Smartphones, Tablet-PCs, Smartwatch, USB-Surfsticks, mobile WLAN-Router).

Ren Zhengfei besitzt noch rund 1,3 Prozent der Huawei-Aktien, der Rest befindet sich im Besitz der Angestellten (über die Union of Shenzhen Huawei Investment and Holding Co. Ltd.).

Text: Toralf Czartowski

Huawei Logo
Huawei Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:51