Markenlexikon

Finlandia

Finnland

Diese Wodka-Marke kam zwar erst 1970 auf den Markt, doch ihre Geschichte begann bereits 1932 in dem kleinen südfinnischen Ort Rajamäki, in der Nähe von Helsinki, wo die Firma Hyvinkään Tehtaan Oy 1888 eine Spiritus- und Hefefabrik errichtet hatte. Zunächst wurde dort nur Industrie-Alkohol hergestellt, erst 1932, als das Unternehmen in die neugegründete staatliche Alkohol-Aktiengesellschaft (Oy Alkoholiliike AB; ab 1969 Oy Alko AB) eingegliedert worden war, begann man mit der Herstellung von Wodka, der in Skandinavien genauso gerne getrunken wird, wie in Russland, Polen oder der Ukraine. Von 1919 bis 1932 hatte in Finnland ein Alkoholverbot bestanden, wie zur gleichen Zeit auch in den USA. Der 1953 eingeführte Wodka Koskenkorva Viina (nach der 1938 errichteten Fabrik in dem Ort Koskenkorva) entwickelte sich bald zum beliebtesten alkoholischen Getränk in Finnland.

Um den Wodka auch außerhalb Finnlands vermarkten zu können, vor allem in den USA, kreierte Alko 1970 die Marke Finlandia, wobei es sich dabei lediglich um einen leicht modifizierten Koskenkorva Viina handelte. Inzwischen gehört Finlandia neben Absolut, Moskovskaya, Smirnoff und Stolichnaya zu den meistverkauften Wodka-Marken der Welt. 2000 gründeten die Altia Group (bis 1999 Alko Group) und das US-Unternehmen Brown-Forman Corporation (Jack Daniel's, Southern Comfort) das Jointventure Finlandia Vodka Worldwide. Zwischen 2002 und 2004 verkaufte Altia seine Finlandia-Anteile vollständig an Brown-Forman. Bis 2017 wird Finlandia Vodka jedoch weiterhin von der Altia Corporation in Koskenkorva hergestellt.

Text: Toralf Czartowski

Finlandia Logo
Finlandia Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:51