Markenlexikon

Beck's

Deutschland

Die 1873 von dem Braumeister Heinrich Beck (1832 – 1881), dem Bauunternehmer Lüder Rutenberg (1816 – 1890) und dem Kaufmann Franz Gustav Thomas May in Bremen gegründete Kaiserbrauerei Beck & May (ab 1875 Kaiserbrauerei Beck & Co., ab 1921 Exportbrauerei Beck & Co.) konzentrierte sich ab 1886 auf den Export ihres Bieres, vor allem nach Fernost und Australien, wo es wegen des seit 1877 verwendeten Schlüssel (nach dem Bremer Wappen) als Key Beer (Schlüsselbier) bekannt wurde. Rutenberg hatte 1857 schon die St. Pauli-Brauerei in Bremen gegründet, Heinrich Beck war dort ab 1864 Braumeister gewesen (Beck & Co. kaufte die St. Pauli Brauerei 1918). Auf der Weltaustellung 1876 in Philadelphia gewann Beck's eine Goldmedaille für »das beste aller kontinentalen Biere«.

1921 wurde das gesamte Inlandsgeschäft an die gemeinsam mit der Bremer C.H. Haake AG gegründeten Haake-Beck Brauerei AG abgegeben, sodass es seit dieser Zeit nur noch Haake-Beck-Bier in Deutschland gab. Erst ab 1949 wurde Becks's auch hierzulande wieder verkauft.

Ab 1955 bewarb Beck's sein Bier mit dem berühmten Slogan »Beck's löscht Männerdurst« (ab 1975 »Beck's löscht Kenner-Durst«), der erst 1990 durch den neuen Slogan »Beck's – Spitzen-Pilsener von Welt« ersetzt wurde (seit 2001 The Beck's Experience). 1981 schlossen sich Beck & Co. und Haake-Beck wieder zusammen.

1991 sang der deutsche Sänger Hans Hartz (»Die weißen Tauben sind müde«) erstmals den von ihm selbst geschriebenen Song »Sail Away«, der ab 1992 als Werbesong für Beck's-Bier verwendet wurde. Weil der nicht international genug wirkte, ließ man »Sail Away« ab 1995 von Weltstar Joe Cocker singen. 2001 wurde Beck & Co. von dem belgischen Brauereikonzern Interbrew (Bass Ale, Diebels, Jupiler, Labatt, Leffe, Stella Artois) übernommen, der sich 2004 mit der brasilianischen Brauerei-Gruppe AmBev (Antarctica, Brahma, Skol) zur InBev S.A./N.V. zusammenschloss.2008 erwarb InBev die damals weltgrößte Brauerei Anheuser-Busch (Budweiser); der Konzern firmiert nun als ABInbev N.V./S.A. (Leuven/Belgien).

Text: Toralf Czartowski

Beck's Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:49