Markenlexikon

After Eight

Großbritannien

After Eight ist nicht nur ein Markenname, sondern auch gleich eine Empfehlung, wann man die hauchdünnen Schokoladenpralinen mit einer Füllung aus Minzcreme am besten genießt: nach acht Uhr. Und den zuweilen kauzigen Briten könnte man durchaus zutrauen, dass sie diese Zeitvorgabe wie beim Fünf-Uhr-Tee auch peinlich genau eingehalten haben. After Eight kam 1962 auf den Markt; Hersteller war die Süßwarenfirma Rowntree (Kit Kat, Smarties, Polo) aus York, eine alte Schokoladen- und Kakaofabrik, die Henry Isaac Rowntree (1837 – 1883) 1862 gegründet hatte. Als Erfinder des Markennamens gilt der damalige Marktingchef von Rowntree und spätere Politiker John Rhodes Horam – vermutlich ein durch und durch britischer Gentleman. 1988 war es dann jedoch mit den Traditionen vorbei: Rowntree, seit 1969 auch im Besitz des Konkurrenten Mackintosh (Caramac, Quality Street, Rolo), kam unter das Dach des weltweit tätigen Nestlé-Konzerns, dem die Marke After Eight bis heute gehört.

Text: Toralf Czartowski

After Eight Logo
Nestlé Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:49