Markenlexikon

Yardley

Großbritannien

Um 1620 erhielt ein Mitglied der Familie Yardley (der Vorname ist nicht mehr bekannt) von König Charles I. die Konzession zur Herstellung von Seife für die Stadt London. 1666 gingen alle Unterlagen über die ersten Aktivitäten von Yardley bei einem Großbrand, der London verwüstete, verloren. Lediglich die Tatsache, dass die ersten Seifen von Yardley mit Lavendel parfümiert wurden, sind aus dieser Zeit noch bekannt. Als offizielles Gründungsjahr der Firma The House of Yardley gilt heute das Jahr 1770, als eine Familie Cleaver in London eine Seifen- und Parfumfirma gründete. 1801 heiratete Hermina Yardley, die Tochter des Schwertschmieds William Yardley, den Sohn des Gründers, William Cleaver. Nachdem William Yardley bei der Aufnahme eines Bankkredites als Bürge aufgetreten war, der jedoch von seinem Schwiegersohn nie zurückgezahlt wurde, ging das Unternehmen an William Yardley über. 1967 wurde Yardley eine Tochtergesellschaft des Tabakkonzerns British-American Tobacco, 1985 verkaufte BAT die Firma an den britischen Pharmakonzern Beecham und 1999 wurde die deutsche Wella AG neuer Eigentümer. Wella gehört seit 2003 zum Procter & Gamble-Konzern. 2005 wurde Yardley von der Lornamead-Group übernommen. Yardley stellt Seifen, Duschgels und Parfums her.

Text: Toralf Czartowski

Yardley Logo
Yardley Logo
Letzte Änderung der Seite: 18.03.2020 | 00:03