Markenlexikon

Branchen: Schmieröl

STP

USA

Die Ursprünge dieses Schmierstoff-Herstellers gehen auf die Firma Chemical Compounds zurück, die 1954 von Charles Dwight Liggett, Jim Hill und Robert De Hart in St. Joseph/Missouri gegründet worden war. 1961 wurde das Unternehmen eine Tochtergesellschaft der Studebaker-Packard Corporation.

Studebaker war jedoch zu dieser Zeit bereits auf dem absteigenden Ast. Das 1852 von den Brüdern Clement und Henry Studebaker in South Bend/Indiana als Hufschmiede gegründete Unternehmen, das lange Zeit zu den führenden US-Autoherstellern gehört hatte, konnte mit den Kampfpreisen der großen Drei (GM, Ford, Chrysler) nicht mehr mithalten. Auch ein Zusammenschluss mit Packard (1954) brachte nicht den gewünschten Erfolg. 1958 wurde Studebaker-Packard von dem Flugzeugmotorenhersteller Curtiss-Wright übernommen. Gleichzeitig verschwand die Marke Packard. 1963 stellte man die Produktion zunächst im Werk South Bend ein und 1966 auch im kanadischen Werk in Hamilton/Ontario. Die Werksanlagen in South Bend erwarb die Kaiser-Jeep Corporation, die dort Fahrzeuge für das amerikanische Militär herstellte (später wurden dort der Humvee und der Hummer gebaut). Die Studebaker Corporation selbst, zu der damals noch eine ganze Reihe anderer Firmen gehörten, hat jedoch nie Konkurs angemeldet. Das Unternehmen bestand als Holdinggesellschaft noch lange weiter.

Ein weiteres Überbleibsel aus der Studebaker-Zeit war die Studebaker Chemical Compounds Division, die 1993 in STP (Studebaker Test Products) umbenannt wurde. Seit dieser Zeit engagierte sich das Unternehmen teilweise als Sponsor und teilweise mit eigenen Teams bei verschieden Motorsport-Rennserien (Indy 500, IndyCar/CART/ChampCar, NASCAR, Daytona 500, Tasman-Serie, Drag-Racing, Formel-1), sodass das Kürzel STP lange Zeit zum Motorsport gehörte, wie das Amen in die Kirche. 1969 wurde STP eine eigenständige Aktiengesellschaft, wechselte dann aber mehrmals seinen Besitzer (1978 Esmark, 1984 Beatrice Companies, 1985 Union Carbide, 1986 First Brands, 1999 Clorox). STP steht heute für »Scientifically Treated Petroleum«.

Text: Toralf Czartowski

STP Logo
Letzte Änderung der Seite: 16.06.2019 | 01:49