Markenlexikon

Sansui

Japan

Khosaku Kikuchi arbeitete zunächst als Verkäufer bei einer Firma, die Elektroteile herstellte. Da er mit der Qualität der Teile nicht zufrieden war, gründete im Dezember 1944 in Toyko die Firma Sansui Denki (Electric), aus der 1947 die Sansui Electric Company Limited (Sansui Denki Kabushiki-gaisha) hervorging. Das Wort Sansui bedeutet auf Japanisch »Berg und Wasser«, womit in der chinesisch-japanischen Philiosophie die bipolare Natur der Landschaft gemeint ist (Ying, Yang). Der Begriff Sansui bezeichnet auch chinesische und japanische Meditations-, Tempel- oder Zen-Gärten (Kare Sansui) sowie die chinesisch-japanische Landschaftsmalerei (Shan-shui hua, Sansuiga). Zunächst stellte die Firma Transformatoren her.

In den 1950er Jahren wurde die Produktpalette um Verstärker (1954), Röhren-Receiver (1956), Stereo-Verstärker (1958) und Stereo-Receiver (1959) erweitert. In dieser Zeit gingen auch die ersten Sansui-Produkte in den Export, vor allem in die USA, wo 1966 die Tochtergesellschaft Sansui Electronics Corporation (New York) gegründet wurde. In den 1960er Jahren kamen Stereo AM/FM-Tuner (1964), Transistor-Receiver (1965), Lautsprecher-Systeme (1966) und Transistor-Verstärker (1967) hinzu. 1961 wurde Sansui Electric an der Börse Toyko notiert. 1978 verkaufte Sansui seine Transformatoren-Abteilung mitsamt aller Konstruktionsunterlagen, Patente und dem Sansui-Logo an Hashimoto Electric, einen 1958 gegründeten OEM-Hersteller, der Sansui von nun an mit Transformatoren belieferte. In den 1980er und 1990er Jahren produzierte Sansui auch Fernseh- und Videogeräte sowie komplette HiFi-Anlagen – teilweise stammten diese Produkte jedoch von Fremdfirmen.

1992 wurde Sansui von der kanadischen Holdinggesellschaft Semi-Tech übernommen, die dem chinesischen Unternehmer James Henry Ting gehörte. Nach der asiatischen Finanzkrise von 1997 geriet Semi-Tech (Akai, Pfaff, Sansui, Singer) jedoch in Schwierigkeiten und musste 1999 Konkurs anmelden. Kurz darauf erwarb The Grande Group (Singapore), eine Tochtergesellschaft der Grande Holdings (Hongkong; registriert in Bermuda), die den chinesischen Unternehmern Stanley und Christopher Ho gehört, die Marken Akai und Sansui. Die Grande Group hatte 1997 bereits die japanische Nakamichi Corporation übernommen.

Text: Toralf Czartowski

Sansui Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.03.2020 | 12:03