Markenlexikon

Branche:

Pfanni

Deutschland

Diese Firma wurde 1868 von Johannes Eckart unter dem Namen Joh's. Eckart Fruchtsäfte & Conservenfabrik in München gegründet. Die Marke Pfanni gibt es jedoch erst seit 1949, als das Unternehmen damit begann, Kartoffelfertigprodukte herzustellen, u.a. Knödel, Kartoffelpuffer, Kartoffelpürree. Pfanni ist ein Akronym aus »Pfanne« und »Fanni« (umgangsprachlich die bodenständig-bayrische Köchin). 1993 wurde Pfanni von der CPC Deutschland GmbH (Knorr, Maizena, Mazola, Mondamin) übernommen, eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns CPC International. 1998 verkaufte CPC seine Maisproduktion und benannte sich anschließend in Bestfoods Inc. um. 2000 erwarb der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern Unilever (Axe, Bertolli, Bifi, Coral, Domestos, Dove, Impulse, Langnese, Lätta, Lipton, Lux, Omo, Rama, Rexona, Slim Fast, Signal) den Bestfoods-Konzern – und damit auch die Marken Knorr, Maizena, Mazola, Mondamin und Pfanni.

Text: Toralf Czartowski

Pfanni Logo
Pfanni Logo
Unilever Logo
Letzte Änderung der Seite: 26.02.2019 | 00:38