Markenlexikon

Branche: Süßwaren

NutraSweet

USA

James Schattler, ein Wissenschaftler der pharmazeutischen Firma G.D. Searle & Co., experimentierte 1965 mit Aminosäuren. Eigentlich wollte er ein Mittel gegen Geschwüre entwickeln. Doch dann kam alles ganz anders. Jedesmal wenn er in seinen Papieren blätterte, feuchtet er vorher die Finger mit der Zunge an und irgendwann fiel ihm auf, dass seine Finger süß schmeckten. Schließlich verlegte er sein Forschungsgebiet und entwickelte den synthetischen Süßstoff Aspartame (dt. Aspartam), der aus Aminobernsteinsäure (Aspartic Acid) und dem Methyl-Ester von Phenylalanine besteht. Die ersten beiden Süßstoffe, Saccharin (1879) und Cyclamat (1937), waren ebenfalls eher durch Zufall beim Experimentieren mit chemischen Substanzen entdeckt worden. Aspartam ist rund 200-mal süßer als Zucker (reines Saccharin: 550fache Süße von Zucker, Natrium-Saccharin: 450fach, Acesulfam: 200fach, Cyclamat: 35fach), aber nicht völlig kalorienfrei (4 kcal pro Gramm). Durch Erhitzung und lange Lagerung verliert Aspartam sein Süßkraft, weswegen sich dieser Süßstoff nicht zum Kochen, Backen und Konservieren eignet.

1970 wurde Searle das Patent für den neuen Süßstoff erteilt. Der Handelsname NutraSweet entstand aus den Worten »Nutriment« (engl. Nahrungsmittel) und »Sweet« (engl. süß). Die offizielle Zulassung erfolgte jedoch erst 1981, nachdem Aspartam die bis zu diesem Zeitpunkt umfangreichste Prüfung, der je ein Lebensmittelzusatzstoff unterzogen worden war, absolviert hatte. Hintergrund für das langwierige Zulassungsverfahren war der bereits bei anderen Süßstoffen wie Cyclamat aufgetauchte Krebsverdacht.

1985 übernahm der Pharmakonzern Monsanto die Herstellerfirma Searle. 1986 wurden Searle und NutraSweet getrennt und The NutraSweet Company als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. 1990 bekam Aspartam auch in Deutschland die Zulassung. 2000 verkaufte Monsanto die in Chicago ansässige NutraSweet Company an die Investmentfirma J.W. Childs. Inzwischen gibt es rund 5000 Produkte in über 100 Ländern, die unter Verwendung von NutraSweet gesüßt werden.

Text: Toralf Czartowski

NutraSweet Logo
Letzte Änderung der Seite: 18.03.2020 | 00:00