Markenlexikon

Branche:

NCR

USA

Um den Bargelddiebstahl seiner Angestellten Einhalt zu gebieten, entwickelte der Barbesitzer James Jacob Ritty (1837 – 1918) aus Dayton/Ohio 1879 die mechanische Registrierkasse (Incorruptible Cashier). Einer seiner Kunden war der ebenfalls in Dayton ansässige Kohlenhändler John Henry Patterson (1844 – 1922). Da er überzeugt war, dass der Registrierkasse die Zukunft gehört, kaufte er 1884 Ritty's National Manufacturing Company und benannte sie in National Cash Register Company (NCR) um. Ein weiterer Meilenstein war 1968 die von dem NCR-Mitarbeiter John Louis Janning entwickelte Flüssigkristallanzeige (Liquid Crystal Display/LCD). Bei dem Unix-Computer NCR Tower 16/32 tauchte 1982 zum ersten Mal die heute umgangssprachliche Bezeichnung Tower, für Computer mit einem vertikalen Gehäuse, auf.

1990 wurde die NCR Corporation, wie das Unternehmen seit 1974 hieß, von dem Telekomkonzern AT&T übernommen und anschließend in AT&T Global Information Solutions umbenannt. Doch bereits 1996 teilte sich AT&T wieder in drei selbstständige Unternehmen auf: AT&T Corporation (Telefonnetze), NCR Corporation (Computer, Kassensysteme) und Lucent Technologies (Geräteherstellung). NCR stellt heute u.a. Bezahlsysteme, Geldzählmaschinen (Automatic Teller Machines/ATM), POS-(point-of-sale)-Terminals und Bar-Code-Scanner. 2009 verlegte NCR seinen Hauptsitz nach Duluth/Georgia, einen Vorort von Atlanta.

Text: Toralf Czartowski

NCR Logo
NCR Logo
Letzte Änderung der Seite: 16.06.2019 | 01:49