Markenlexikon

Branche: Einzelhandel

Media Markt / Saturn

Deutschland

Friedrich Wilhelm und Anni Waffenschmidt gründeten 1961 die Saturn Elektro-Handels GmbH & Co. KG im Komplex des Hansa-Hochhauses im Kölner Hansaring. Zunächst verkaufte die Firma deutsche Unterhaltungselektronik- und Elektrogeräte an Diplomaten in aller Welt. Erst ab 1969 konnten auch Privatkunden bei Saturn-Hansa einkaufen. 1971 eröffnete Saturn-Hansa in Köln das erste Technik-Kaufhaus.

Im November 1979 eröffneten Erich Kellerhals (1939 – 2017), seine Frau Helga Kellerhals, sein langjähriger Geschäftspartner Leopold Stiefel (*1945) und Walter Gunz (*1946) im Euro-Industriepark München den ersten großflächigen Elektronikfachmarkt Deutschlands (Media Markt). Vom Rasierapparat bis zum Fernseher deckte das umfassende Angebot den gesamten Elektrobereich ab. Kellerhals hatte bereits seit 1963 mehrere Geschäfte in seiner Heimatstadt Ingolstadt betrieben, die u.a. Kohleherde, Ölöfen, Fahrräder sowie Radio- und Fernsehgeräte verkauften. Bis 1985 eröffnete Media Markt neun weitere Märkte im Münchener Umland. Im gleichen Jahr entstand eine weitere Saturn-Filiale in Frankfurt/Main.

Media-Markt
Media-Markt

1988 erwarb die Metro-Tochter Kaufhof AG 54 Prozent der Media-Markt-Kette und 1990 übernahm Media Markt auch Saturn. Zur gleichen Zeit begann die Expansion ins europäische Ausland (Frankreich, Österreich, Schweiz). Seither werden Media Markt und Saturn als eigenständige Marken unter dem Dach der 1993 gegründeten Media-Saturn Holding GmbH geführt. Inzwischen betreibt Media Markt über 900 Märkte in 15 europäischen Ländern. Saturn-Märkte (rund 200) gibt es vier europäischen Ländern. Der Versuch in China Fuß zu fassen, wurde von Media Markt 2013 nach nur drei Jahren aufgrund des hohen Kapitalbedarfs wieder beendet. 2011 erwarb die Media-Saturn-Holding den Unterhaltungselektronik-Online-Shop Redcoon aus Aschaffenburg.

Walter Gunz verkaufte seine Media-Markt-Anteile bis 2000, Leopold Stiefel 2013. Erich Kellerhals blieb über seine Beteiligungsfirma Convergenta Invest bis zu seinem Tod 2017 Miteigentümer der Media-Saturn Holding (21 Prozent). Mit der Metro AG führte Kellerhals seit 2011 einen erbitterten Streit über die strategische Ausrichtung der Media-Märkte.

2017 teilte sich die Holdinggesellschaft Metro AG in zwei unabhängige Unternehmen auf: Metro AG Düsseldorf (Metro Großhandel, Real Supermärkte) und Ceconomy AG Düsseldorf (iBood, Media Markt, Saturn, Redcoon).

Text: Toralf Czartowski | Foto(s): Pixabay

Media Markt Logo
Saturn Logo
Ceconomy Logo
Letzte Änderung der Seite: 16.06.2019 | 01:49