Markenlexikon

Branche: Nahrungsmittel

JDE Jacobs Douwe Egberts

Niederlande

Die Jacobs Douwe Egberts B.V. Amsterdam (JDE) entstand 2014 aus dem Zusammenschluss von D.E Master Blenders 1753 (Douwe Egberts, Peet's, Pickwick, Senseo) mit der Kaffeesparte von Mondelēz International (Café HAG, Carte Noire, Gevalia, Jacobs, Kenco, Maxwell House, Millicanao, Onko, Sanka, Tassimo, Yuban). Die Finanzholding Joh. A. Benckiser SE Wien (JAB), Eigentümer von D.E Master Blenders 1753, war anfangs über die Acorn Holdings B.V. zu 51 Prozent an JDE beteiligt, Mondelēz International mit 49 Prozent. Inzwischen gehört den JAB-Töchtern Delta Charger HoldCo B.V. (56.11 Prozent) und JDE Holding Minority B.V. (17.00 Prozent) die Mehrheit. Der Mondelēz Coffee HoldCo B.V. ist mit 26.36 Prozent an JDE beteiligt (Stand 2020). Das Unternehmen produziert in weltweit 22 Fabriken verschiedene Kaffee- und Teemarken (u.a. Café HAG, Douwe Egberts, Gevalia, Jacobs, Kenco, Maxwell House, Pickwick, Tiora), den Süßstoff Natreen sowie die Systeme Senseo (Kaffeepadsystem; Maschinen von Philips) und Tassimo (Heißgetränkesystem; Maschinen von Bosch). 2019 wurde der US-Kaffeehersteller und Betreiber einer Kaffeehaus-Kette Peet's Coffee aus Berkeley/California mit JDE zusammengeschlossen; Peet's hatte sich seit 2012 ebenbfalls im Besitz von JAB befunden.

Text: Toralf Czartowski

JDE Jacobs Douwe Egberts Logo

Marken (Auswahl)

Cafe HAG Logo
Douwe Egberts Logo
Douwe Egberts Logo
Jacobs Logo
Kenco Logo
Maxwell House Logo
Pickwick Logo
Senseo Logo
Tassimo Logo
Letzte Änderung der Seite: 20.04.2020 | 21:58