Markenlexikon

Branche: Transport

Evergreen

Taiwan

Der US-Fuhrunternehmer Malcolm McLean (1913 – 2001) kam Mitte der 1950er Jahre auf die Idee, Güter in rechteckigen Boxen zu transportieren, ohne dass ein mehrmaliges Umladen des beförderten Inhaltes notwendig war. 1955 gründete er schließlich die Container-Reederei Sea-Land (heute Maersk-Sealand) und etablierte damit eine neue Transportform. In den 1960er Jahren begann der weltweite Siegeszug des Containers.

Eine der größten Container-Reedereien ist die im September 1968 von dem früheren Schiffsoffizier Dr. Chang Yung-fa (* 1927) in Taipeh gegründete Evergreen Marine Corporation. Zunächst betrieb das Unternehmen nur ein 15.000-Tonnen-Containerschiff, die »Central Trust«. Das zweite Schiff, das auf der Strecke in den Nahen Osten verkehrte, wurde 1969 in Dienst gestellt. 1974 entstand eine Tochtergesellschaft in den USA, die Evergreen Marine Corporation (New York) Ltd. 1979 nahmen die Evergreen-Schiffe erstmals Kurs auf Europa. Seit 1984 bietet Evergreen einen »around-the-world shipping service« an. Die Evergreen Group und ihre Tochtergesellschaften (seit 1984 Uniglory Shipping Corporation Taiwan, seit 1993 Italia Marittima/Lloyd Triestino, seit 2002 Hatsu Marine London) betreiben eine Flotte von über 150 Containerschiffen, die auf allen Weltmeeren verkehren und alle Kontinente miteinander verbinden.

Zur Evergreen Group gehören u.a. die Frachtfluggesellschaft EVA Air (gegründet 1989), die inzwischen auch im Passagierverkehr tätig ist, die regionale taiwanesische Fluggesellschaft Uni Air (gegründet 1998), mehrere Hotels in Taiwan (Taipeh), Japan (Fukuoka), Thailand (Bangkok), Malaysia (Penang) und Frankreich (Paris) sowie seit 2001 das Evergreen Symphonic Orchestra.

Text: Toralf Czartowski

Evergreen Logo
Letzte Änderung der Seite: 23.04.2020 | 23:51