Markenlexikon

Branche: Versicherungen

ERGO

Deutschland

Der Versicherungskonzern ERGO entstand 1997/1998 durch die Verschmelzung der Victoria Holding AG Berlin (1853 als Allgemeine Eisenbahn-Versicherungs-Gesellschaft in Berlin gegründet, ab 1875 Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft) auf die Hamburg-Mannheimer AG Hamburg (1899 als Vita Versicherungs-AG in Mannheim gegründet; nach dem Zusammenschluss rnit der Versicherungsgesellschaft Hamburg ab 1912 Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG Hamburg), die ihren Namen zuvor in ERGO Versicherungsgruppe AG Düsseldorf geändert hatte. Im Februar 1998 wurde die Victoria Holding AG von der Börse genommen (MDAX) und durch die ERGO Versicherungsgruppe AG ersetzt.

Treibende Kraft bei dem Zusammenschluss war die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re), die an der Hamburg-Mannheimer AG seit 1951 beteiligt war (ab 1992 mehrheitlich) und eine Minderheitsbeteiligung an der Victoria Holding AG besaß. Beide Unternehmen, die Hamburg-Mannheimer und die Victoria, gehörten damals zu den führenden deutschen Versicherungs-Unternehmen.

Insbesondere die Hamburg-Mannheimer besaß in Deutschland einerseits durch die Werbefigur »Herr Kaiser« (»Hallo Herr Kaiser. Gut, dass ich Sie treffe.«), die von 1972 bis 2009 von drei verschiedenen Darstellern verkörpert wurde (Günter Geiermann, Franz Michael Schwarzmann, Nick Wilder) und dem Versicherungsvertreter ein Gesicht geben sollte, andererseits durch den Strukturvertrieb HMI (das Kürzel stand bei der Gründung 1973 zunächst für Hamburg-Mannheimer Invest – zum Vertrieb fondsgebundener Lebensversicherungen als Kapitalanlage und Steuersparmodell; ab 1984 wurde die HMI in einen Strukturvertrieb umgewandelt) einen hohen Bekanntheitsgrad.

Der Hamburg-Mannheimer gehörte darüber hinaus seit 1932 die DKV Deutsche Krankenversicherung Köln (gegründet 1927 als Deutsche Kranken-Versicherungs-AG zu Berlin), die Victoria war seit 1938 Mehrheitsaktionär der Vorsorge Lebensversicherung AG sowie seit 1961 von Europas größtem Rechtsschutzversicherer, der D.A.S. Rechtsschutz-Versicherungs-AG (1928 als D.A.S. Deutscher-Automobil Schutz AG in Berlin gegründet).

Nach dem Zusammenschluss wurden die traditionellen Markennamen D.A.S., DKV, Hamburg-Mannheimer und Victoria zunächst weiterverwendet. Nachdem Munich Re 2001 ein Umtauschangebot an die ERGO-Aktionäre gemacht hatte und sich dadurch der Streubesitz verringerte, schied die ERGO-Aktie aus dem MDAX aus.

Von 2002 bis 2008 erwarb ERGO die Karstadt-Quelle Versicherungen Nürnberg, die auf die 1984 gegründete Versicherungssparte des Versandhaus-Konzerns Quelle zurückgeht. lm Zuge der Arcandor-Insolvenz (bis 2007 KarstadtQuelle AG) im Juni 2009 wurden die KarstadtQuelle-Versicherungen Anfang 2010 in ERGO Direkt Versicherungen umbenannt. Aus der Neckermann Versicherung AG, die ebenfalls zum KarstadtQuelle-Konzern gehört hatte, entstand 2017 die Nexible Versicherung AG, ein rein digitaler Versicherungsanbieter (zunächst nur Kfz-Versicherungen). 2009 brachte Munich Re die ERV Europäische Reiseversicherung AG (gegründet 1907 in Budapest) in den Konzern ein.

2010 wurden die Aktien der ERGO-Minderheitsaktionäre auf die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG übertragen, sodass Munich Re nun alleiniger Eigentümer der ERGO Versicherungsgruppe war. Zur gleichen Zeit gab ERGO die Marken Hamburg-Mannheimer und Victoria auf, die Marken D.A.S. (Rechtsschutz) und DKV (Krankenversicherung) werden jedoch weiterverwendet.

2016 gab sich der Konzern eine neue Struktur. Der Holding-Gesellschaft ERGO Group AG (zuvor ERGO Versicherungsgruppe AG) wurden drei weitere Holding-Gesellschaften untergeordnet: ERGO Deutschland AG, ERGO International AG und ERGO Digital Ventures AG (Digital- und Direkt-Aktivitäten). Die MEAG Munich Ergo Kapitalanlagegesellschaft mbH ist der gemeinsame Vermögensmanager der Munich Re und der ERGO Group. Unterhalb dieser Ebene sind die operativen Gesellschaften tätig, u.a. ERGO Lebensversicherung AG Hamburg, ERGO Versicherung AG Düsseldorf (Schaden- und Kompositversicherer mit der Marke D.A.S.), ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG Düsseldorf, DKV Deutsche Krankenversicherung AG Köln, ERV Europäische Reiseversicherung AG München, ERGO Beratung und Vertrieb AG Düsseldorf (u.a. der HMI-Nachfolger ERGO Pro), Nexible Versicherung AG Nürnberg (digitaler Versicherer), ITERGO Informationstechnologie GmbH Düsseldorf (IT-Dienstleistungen) und Victoria Lebensversicherung AG (nur noch Erfüllung von Altverträgen).

Text: Toralf Czartowski

ERGO Logo
ERGO Logo

Marken

DAS Logo
DKV Logo
ERGO Logo
ERV Logo

Vorgänger Unternehmen

ERV Logo
Hamburger-Mannheimer Logo
Victoria Logo
Letzte Änderung der Seite: 23.04.2020 | 09:26