Markenlexikon

Branche: Einzelhandel

Carrefour

Frankreich

Das Wort »Carrefour« bedeutet auf französisch »Kommunikationsstätte«, »Forum« und »Kreuzung«. Das 1960 von Marcel Fournier und Louis Defforey in Annecy gegründete Unternehmen eröffnete 1963 seinen ersten Supermarkt in Paris. Ab 1969 expandierte Carrefour auch ins europäische Ausland, u.a. nach Belgien, Großbritannien, Italien, Spanien und die Schweiz – die 1988 begonnenen Aktivitäten in den USA wurden 1993 wieder beendet. 1991 übernahm Carrefour die Handelsketten Montlaur und Euromarché, 1994 die Gefrierwaren-Handelskette Picard Surgelés und 1999 die Einzelhandelskette Promodés. Carrefour betreibt zahlreiche verschiedene Ladentypen (Hypermärkte, Supermärkte, Discounter) unter den Markennamen Carrefour Hypermarché, Champion, Dia, Diperdi, Ed, GB, GS, Norte, Prodirect, Promocash Cash & Carry, Proxi, Shopi und 8 à huit. Carrefour-Märkte gibt es in Europa (Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Polen, Portugal, Schweiz, Slowakei, Spanien,Tschechien,Türkei), Asien (China, Indonesien, Malaysia, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand) sowie Süd- und Mittelamerika (Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Mexiko).

Text: Toralf Czartowski

Carrefour Logo
Carrefour Logo
Carrefour Logo
Carrefour Logo
Letzte Änderung der Seite: 31.03.2020 | 22:31