Markenlexikon

Branche: Stahl

British Steel

Großbritannien

British Steel geht auf den Vickers-Konzern zurück, der in seiner langen Geschichte in zahlreichen Branchen tätig war (u.a. Stahl, Waffen, Flugzeugbau, Schiffbau, Automobilbau). Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis 1828 zurück, als der frühere Müller Edward Vickers (1804 – 1897) mit seinem Schwiegervater George Naylor, der Mitinhaber eines Hüttenwerks war (Naylor & Sanderson), in Sheffield, dem Zentrum der britischen Stahlindustrie, die Guss-Stahlfabrik Naylor, Vickers & Company gründete. 1948 wurde das Stahlgeschäft von Vickers als English Steel Corporation Limited verstaatlicht und 1967 in British Steel Corporation Limited umbenannt. Erst 1988 kam es zu Reprivatisierung. Nach dem Zusammenschluss mit dem niederländischen Stahlkonzern Koninklijke Hoogovens im Jahr 1999 firmierte das neugeschaffene Unternehmen als Corus Group. 2007 wurde Corus von dem indischen Stahlkonzern Tata Steel übernommen.

Text: Toralf Czartowski

British Steel Logo
Letzte Änderung der Seite: 02.04.2020 | 18:38