Markenlexikon

bebe

Deutschland

Die Rhöndorfer Firma Dr. Max Riese, Hersteller der Penaten-Creme, brachte 1961 mit bebe Zartcreme eine weitere Creme für Babies und Kleinkinder auf den Markt, die erstmals keine Konservierungsstoffe enthielt. Der Name bebe bezieht sich auf die Initalen der damals populären französischen Filmschauspielerin Brigitte Bardot. Die ursprüngliche geplante Namensvariante B. B. konnte aus Markenrechtsgründen nicht verwendet werden. In den 1980er Jahren baute man um bebe ein komplettes Pflegesortiment auf (u.a. Feuchtigkeitscreme, feuchte Reinigungstücher, Gesichtswasser, Lippenpflege, Pflegelotion, Pflegeshampoo, Reinigungsmilch, Schaumbad, Seife, Sonnenmilch), das nicht mehr ausschließlich für Kinder vorgesehen war, sondern auch für die Haut junger Frauen. Der Slogan »Zarte Kinderpflege« wurde daraufhin in »Babymilde Pflege für junge Haut« geändert. 1995/96 trennte man die Marke in die Bereiche bebe Zartpflege (Produkte für Babys und Kleinkinder) und bebe Young Care (Gesichtspflege- und Körperpflegeprodukte für die Bedürfnisse junger Haut). Bebe ist nach Penaten und Bübchen (Nestlé) die dritte große Babypflegemarke in Deutschland. Seit 1986 gehört die Herstellerfirma zum US-Konzern Johnson & Johnson (Band Aid, bebe, Carefree, Johnson's Baby, Listerine, Neutrogena, o.b., Piz Buin).

Text: Toralf Czartowski

bebe Logo
bebe Logo
bebe Young Care Logo
Letzte Änderung der Seite: 04.01.2020 | 23:53