Markenlexikon

Alvis

Großbritannien

Dieses Unternehmen geht auf eine 1919 von Thomas George John in Coventry gegründete Firma zurück, die sich anfangs mit dem Bau hochwertiger Touren- und Sportwagen sowie Flugzeugmotoren (ab 1935) beschäftigte, sich aber während des 2. Weltkriegs auf Spezialfahrzeuge für die britische Armee spezialisierte. Die Pkw-Produktion wurde Mitte der 1960er Jahre aufgegeben. Von 1968 bis 1981 gehörte Alvis zum British-Leyland-Konzern (Austin, Jaguar, Land-Rover, MG, Mini, Morris, Rover, Triumph). 2002 erwarb Alvis die Wehrtechnikaktivitäten von Rolls-Royce (Vickers Defence Systems), worauf sich das Unternehmen in Alvis-Vickers umbenannte. 2004 wurde Alvis-Vickers (Challenger-Panzer, gepanzerte Fahrzeuge, Minenräumgeräte) von BAE Systems übernommen, mit RO Defence (Royal Ordnance) zusammengeschlossen und in BAE Systems Land Systems umbenannt.

Text: Toralf Czartowski

Alvis Logo
Letzte Änderung der Seite: 15.04.2020 | 11:57