Markenlexikon

Rifle

Italien

In Italien kamen die ersten Jeans 1958 unter dem Markennamen Rifle auf den Markt. Wie fast alle großen Jeans-Hersteller, hatte auch Rifle am Anfang Arbeitsbekleidung produziert. Die Firma war 1950 von den Brüdern Giulio und Fiorenzo Fratini in Prato bei Florenz gegründet worden. Rifle ist die englische Bezeichnung für ein »gezogenes Gewehr«, wobei mit »rifle« (riffeln) eigentlich die spiralförmige Riefe im Inneren des Laufs gemeint ist. Prominentester Vertreter dieser Waffenart dürfte die Henry-Rifle von Winchester sein, die auch eine Hauptrolle in den Karl-May-Romanen spielt. Dass dieser Name für Jeans besser als Fratini geeignet war, lag auf der Hand. Rifle gehört heute neben Diesel und Replay zu den drei großen italienischen Jeans-Herstellern.

Text: Toralf Czartowski

Rifle Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:53