Markenlexikon

Pulsar

USA

Die Pulsar P1 war die erste elektronische Quarz-Armbanduhr der Welt mit rot-schwarzer LED-Digital-Anzeige (LED = Light Emitting Diode, Leuchtdiode). Hergestellt wurde sie von der Firma Time Computer, einem Jointventure der Hamilton Watch Company und der texanischen Elektronikfirma Electro/Data Inc. Die erste limitierte Auflage in achtzehnkarätigem Gold kam Weihnachten 1971 zum Preis von 1500 Dollar in den Handel, die regulären Edelstahlmodelle folgten im August 1972. Zu den prominentesten Trägern der ersten Pulsar-Uhren, die nach dem gleichnamigen astronomischen Begriff benannt waren (Pulsare sind Neutronensterne die Radioimpulse aussenden), gehörten der Schauspieler Roger Moore (James Bond), der sowjetische Staatschef Leonid Breshnew, der äthiopische Kaiser Haile Selassie und der persische Schah Mohammed Reza Pahlavi. 1974 kamen die ersten Damenuhren von Pulsar auf den Markt. Im gleichen Jahr verkaufte Hamilton das Uhrengeschäft an den Schweizer Uhrenhersteller Omega, nicht aber die Tochtergesellschaft Time Computer Inc. 1977 musste Hamilton Konkurs anmelden. Die Marke Pulsar wurde zunächst von der US-Juwelierfirma Rhapsody übernommen und 1979 von Seiko. 1980 brachte Seiko die Marke auch in Europa in den Handel. Die Marke Hamilton gehört heute zum Schweizer Swatch-Konzern.

Text: Toralf Czartowski

Pulsar Logo
Seiko Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:53