Markenlexikon

Pick

Ungarn

Pick ist bekannteste ungarische Marke, zumindest im internationalen Maßstab. Die Firma wurde 1869 von dem Agrarhändler Markus Pick als Kommissionshandel für Agrarprodukte (u.a. Paprika) in Szeged an der Theiß (gehörte damals zu Österreich-Ungarn) gegründet. Wie auch anderen Agrar- und Paprikahandlungen, begann Pick schon bald mit der Herstellung von Salami (ital. salame = Salzwurst oder Salzfleisch), einer aus Italien stammenden luftgetrockneten oder geräucherten Dauerwurst, die ursprünglich aus Esel- oder Maultierfleisch hergestellt wurde. Um die Jahrhunderwende war die Salami das Hauptprodukt der Firma, der Paprika-Großhandel machte nur noch ein Minimum des Umsatzes aus. 1900 erhielt Pick für seine Salami auf der Weltausstellung in Paris eine Bronzemedaille. Infolge des 1. Weltkriegs ruhte die Salami-Herstellung von 1914 bis 1920. Während des 2. Weltkriegs lief es ähnlich, in dieser Zeit stellten die Pick-Fabriken hauptsächlich Konserven, Leberwurst und Gulasch her.

1948 wurde das Unternehmen verstaatlicht; Jenő Pick, der Sohn des Gründers, betrat seine Firma danach nie wieder. Neben Salami, die hauptsächlich in den Export ging, stellte das Unternehmen nun auch alle Fleischwaren aller Art her. Erst 1987 wurde das Werk wieder selbstständig, ab 1992 in Form einer Aktiengesellschaft. 1996 war die Privatisierung abgeschlossen; Inhaber der Aktien sind in- und ausländische institutionelle Finanzinvestoren, Privatpersonen und in geringem Maße der ungarische Staat. Die Pick-Erben versuchten zu dieser Zeit in Ungarn und später auch in den USA gegen die Verwendung ihres Namens gerichtlich vorzugehen, jedoch ohne Erfolg. Im April 1998 wurden die Pick-Aktien an der Londoner Börse eingeführt.

Die Pick-Gruppe, zu der zahlreiche Tochtergesellschaften gehören, ist in allen Bereichen der Fleischindustrie tätig (Schweinemast, Schlachtung, Fleischverarbeitung, Vertrieb). Zu den Hauptprodukten gehören die traditionelle Wintersalami mit grauweißem Naturschimmelbelag, Kolbász (Paprikawurst), Piroska (Paprikaspeck) und Szegediener Paprika-Salami.

Text: Toralf Czartowski

Pick Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:53