Markenlexikon

8x4

Deutschland

Die Hamburger Firma Beiersdorf (Hansaplast, Nivea, Tesa) brachte 1951 die erste desodorierende Toiletten- und Badeseife in Europa auf den Markt. Der Name 8x4 spielte auf den neuen Wirkstoff Hexachlor-Dihidroxi-Diphenylmethan an, der aus 32 Buchstaben bestand (8x4 = 32). Der Kölner Firma Muelhens (4711 Kölnisch Wasser, Tosca) passte dieser Name allerdings überhaupt nicht. Dort schien man der Meinung zu sein, dass Zahlenkombinationen als Markennamen ausschließlich ihnen zustehen würden. Bis 1963 musste 8x4 deswegen so geschrieben werden: 8 mal 4. In den 1950er und 1960er Jahren kamen weitere Produkte auf den Markt, u.a. 1952 Puder, 1958 Körperspray, 1958 Deo-Roller, 1963 Deo-Stift und 1967 Schaumbad.

Text: Toralf Czartowski

8x4 Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:53