Markenlexikon

Dr Pepper

USA

Dr Pepper ist die älteste noch existierende Softdrinkmarke der USA. 1885, ein Jahr bevor Coca-Cola auf den Markt kam, wurde das kohlensäurehaltige Getränk aus 23 Fruchtaromen, Kräutern und Gewürzen vom Morrison's Old Corner Drug Store in Waco/Texas erstmals ausgeschenkt. Entwickelt hatte es der Drogist Dr. Charles Alderton (1857 – 1941), Namensgeber war Dr. Charles Pepper (1830 – 1903), ein Nachbar und früherer Arbeitgeber des Drugstore-Inhabers Wade Morrison (1852 – 1924). Da Morrison seinen Sirup bald auch an andere Dogerien verkaufte, die dann ebenfalls Dr. Pepper herstellten und ausschenkten, verbreitete sich das Getränk recht schnell in Waco und der näheren Umgebung.

Um die immer größere Nachfrage befriedigen zu können, gründeten Morrison und der Chemiker Robert Lazenby (1866 – 1941) 1891 die Artesian Manufacturing and Bottling Company. 1898 erwarb die Southwestern Soda Fountain Company aus Dallas/Texas die Dr. Pepper-Produktions- und Verkaufsrechte, was dazu führte, dass sich dieses Unternehmen 1902 in Dr. Pepper Company umbenannte. Nachdem Dr. Pepper 1904 auf der Weltaustellung in St. Louis einem größerem Publikum gemacht worden war, begann der landesweite Verkauf. Das Abfüllunternehmen Artesian wurde 1920 von der Circle »A« Corporation übernommen, ging aber 1923 in Konkurs. Aus den Resten der Circle »A« Corporation und der Dr. Pepper Company entstand 1923 eine neue Dr. Pepper Company mit Sitz in Dallas. 1950 wurde die Schreibweise aus optischen Gründen von Dr. Pepper in Dr Pepper geändert.

Anfang der 1980er Jahre ging der Umsatz des damals viertgrößten US-Softdrinkherstellers (nach Coca-Cola, Pepsi und Seven-Up) deutlich zurück, was 1983 zur Übernahme durch die Investmentbank Forstmann and Little führte. 1986 schloss sich die Dr Pepper Company mit der Seven-Up Company (7-Up) zusammen, die zuvor zum Tabakkonzern Philip Morris (Marlboro) gehört hatte. 1995 wurde Dr Pepper/Seven-Up Companies Inc. vom britischen Süßwarenkonzern Cadbury-Schweppes übernommen; die Vertriebsrechte außerhalb Nordamerikas besitzt PepsiCo, seit 1985 Eigentümer von Seven-Up International. In Deutschland gab es Dr Pepper erstmals 1997 zu kaufen (vor allem an Tankstellen und in Bahnhöfen).

2008 gliederte Cadbury-Schweppes die nordamerikanische Getränkesparte Cadbury Schweppes Americas Beverages, die 2003 aus dem Zusammenschluss von Dr Pepper/Seven Up, Snapple Beverage Group, Mott's LLP und Bebidas Mexico entstanden war, aus dem Konzern aus. Das neue Unternehmen firmiert nun als Dr Pepper Snapple Group Inc. (Plano/Texas).

Text: Toralf Czartowski

Dr Pepper Logo
Dr Pepper Logo
Dr Pepper Logo
Dr Pepper Snapple Group Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:50