Markenlexikon

BiFi / Peperami

Niederlande

Die Mini-Salami BiFi (von engl. beefy = fleischig) wurde 1972 von der Schafft Fleischwerke GmbH aus Ansbach auf den Markt gebracht. In den nächsten Jahren erweiterte der Unilever-Konzern, zu dem die Herstellerfirma seit 1962 gehörte, das Sortiment kontinuierlich um neue Variationen, u.a. BiFi Peperami (1977), BiFi XXL (1984), BiFi Roll (1987), Carazza Mini-Pizza-Snack (1994), BiFi-Ranger Western-Snack (1997) BiFi Balls (2002) oder BiFi Geflügel (2005). BiFi gibt es außer in Deutschland noch in Belgien, den Niederlanden, Österreich und in der Schweiz. In Großbritannien vermarktet Unilever herzhafte Snacks unter dem Markennamen Peperami. Hergestellt werden die BiFi-Produkte im Unilever-Fleischwerk in Ansbach/Bayern. Das Schweinefleisch stammt vom dänischen Fleischkonzern Danish Crown, besser bekannt unter dem Markennamen Tulip. 2014 verkaufte Unilever die Marken BiFi und Peperami sowie die Fabrik in Ansbach mit rund 400 Beschäftigten an die US-Firma Link Snacks Inc. (Jack Link's Beef Jerky) aus Minong/Wisconsin.

Text: Toralf Czartowski

BiFi Logo
Peperami Logo
Letzte Änderung der Seite: 19.05.2018 | 15:49